nav nav

Start · Impressum

Projekte & Partner

apfel:gut

Ökologisches Obstzüchtungsprojekt im Saat:gut e.V.

Wir haben uns mit mehreren Obstbauern, einem Züchter und einem Berater zusammengeschlossen, um gemeinsam gesunde Apfelsorten für den ökologischen Obstbau zu züchten. Dabei greifen wir auf die große genetische Vielfalt alter robuster Apfelsorten zurück. Unser Sortengarten dient dabei auch als Genpool. Wir beobachten die Bäume und Äpfel im Jahreslauf und können so beurteilen, wie gut sie sich an das hiesige Klima anpassen und Krankheiten wie den Schorfpilz oder Schadinsekten abwehren.

Hintergrund

Apfelzüchtung wird immer mehr in das Labor verlegt, wo mit öffentlichen Fördermitteln gentechnische Eingriffe vorgenommen und patentierte Sorten geschaffen werden, die nicht mehr frei zugänglich oder handelbar sind. Die modernen Apfelsorten der letzten Jahrzehnte lassen sich fast durchgängig auf max. fünf Stammeltern zurückführen; diese enge genetische Basis wirkt sich negativ auf die Vitalität der heutigen Apfelsorten aus. Die Stammeltern Golden Delicious, Cox Orange, Jonathan, McIntosh, Red Delicious bringen z.B. typische Krankheiten wie Schorf, Mehltau und Obstbaumkrebs mit.

Wir schätzen die Züchtungsarbeit der letzten Jahre, in der auch Apfelsorten mit Resistenzen entstanden sind, die für den ökologischen Obstbau wichtig sind. Jedoch wollen wir neue Wege gehen, den Schatz pomologischen Wissens für die ökologische Züchtung verfügbar machen und bewusst die große Vielfalt und Vitalität alter und besonderer Apfelsorten nutzen. Auch andere Obstarten sollen Platz in unserem Züchtungsprojekt finden.

Die Züchtungsarbeit

von der Kreuzung bis zur Sämlingsaufzucht und Selektion findet auf den ökologisch wirtschaftenden Partnerbetrieben statt. Die ersten Kreuzungen wurden 2009 vorgenommen, im Frühjahr 2011 die ersten Sämlinge auf die vier Partnerbetriebe verteilt. Die Kreuzungsäpfel werden auf den Höfen geerntet, die Kerne aus den Kreuzungen selbst aufgezogen oder als Sämlinge wieder auf die anderen Betriebe verteilt. So werden Sorteneigenschaften auf unterschiedlichen Standorten geprüft. Es kann fünf Jahre und mehr dauern, bis die Sämlinge fruchten. Um eine Sorte zu erhalten und ihre Eigenschaften zu prüfen, brauchen wir einen langen Atem.

Die Forschungsergebnisse

werden unter Praktikern und interessiertem Publikum bekannt gemacht. Wir sind über den Arbeitskreis ökologische Obstzüchtung mit der Föko (Fördergemeinschaft ökologischer Obstbau) vernetzt, hier pflegen wir den Kontakt zu anderen Obst-Züchtungsinitiativen und führen Fortbildungsveranstaltungen mit Praktikern, Beratern und Wissenschaftlern durch.

Aktive Partner des Apfel:gut-Projektes

Matthias Ristel, Züchter
Hans-Joachim Bannier, Obstsorten-Arboretum, Bioland
Inde Sattler, Das Apfelschiff, Bioland Obstbetrieb
Peter Heyne, ökologischer Obstbauberater
Jörg Quast, Bioland-Obstbetrieb
Rolf Clostermann, Demeter Obsthof Clostermann
Christoph Kümmerer
Heidrun Hauke (Bioland Obstbetrieb)
Georg und Luki Adrion (Bioland Obstbetrieb)

Das Apfelschiff: Startseite